Skip to main content

Pacurion News 12/2022

Es ist ein bisschen ein Blick in die Glaskugel, aber Pacurion erwartet in den kommenden Monaten eine Stabilisierung der Palettenpreise. Die ersten Vorhersagen gehen sogar von einem leichten Preisanstieg aus. Erhöhte Rundholzpreise von 15 - 20 € pro m² stehen vage im Raum.

Liebe Leserinnen und Leser,

das Jahr neigt sich mit großen Schritten dem Ende zu! Im Fernsehen werden schon die ersten Jahresrückblicke gezeigt und auch wir möchten Sie auf einen kleinen Rückblick, aber auch auf einen Ausblick auf 2023, mitnehmen.

Rückblick 2022

Zusammengefasst kann sicherlich festgehalten werden, dass es wiederum ein sehr turbulentes Jahr 2022 war! 

Nach der Rohstoffkrise und der mangelhaften Verfügbarkeit von Holzladungsträgern im Jahr 2021, begann das Jahr 2022 eher verhalten bzw. ruhig. Die Preise hatten sich auf einem höheren Level "eingependelt" und auch die Verfügbarkeit sämtlicher Qualitätsklassen (Europaletten Neu, A, B und C, als auch Einwegpaletten) war gegeben. Insgesamt war der Jahresstart dadurch eher verhalten, was aber nach den Extremen im Jahr 2021 auch nicht weiter verwunderlich erschien. 

Der 24. Februar 2022 sollte diese (etwas) entspannte Marktsituation aber schon ganz schnell wieder aus dem Gleichgewicht bringen! Neben dem unerträglichen menschlichen Leid standen plötzlich drei große Fragen im Raum:

1) Was passiert mit der großen Europaletten-Produktion in der Ukraine?

2) Woher werden die Sägewerke zukünftig das Rundholz beziehen?

3) Woher soll der Stahldraht für die Fertigung der Palettennägel kommen?

(zur Erinnerung - in einer Europalette sind 78 Nägel verbaut).

Die Sorge wurde weiter verschärft, nachdem die EU Handelsembargos gegen Russland und seinen Nachbarn Belarus erlassen hatte. Belarus ist u.A. einer der Hauptlieferanten für Einwegpaletten und einige hiesige Sägewerke beziehen eine nicht unerhebliche Menge an Schnittholz aus besagtem Land. Für einen Moment sah es so aus, als ob die Palettenbranche wieder in einem Chaosjahr versinken würde. Nach einigen Wochen war jedoch das Gegenteil der Fall!

Es wurden neue Einkaufswege entdeckt (z.B. Einkauf von Nägeln in der Türkei oder aus China) und aufgrund der schwächelnden Abnahme an Rundholz aus China und den USA waren auf einmal auch genügend Rundhölzer in Europa vorhanden. Auch der befürchtete Einbruch/Einstellung der Produktion von Europaletten in der Ukraine fand nicht statt - ganz im Gegenteil, die Flüchtlinge aus dem Osten der Ukraine wurden in der Produktion von Europaletten eingesetzt (vielfach im Westen des Landes) und so konnte sich die Ukraine wider Erwarten zu einem der stärksten Produktionsländer entwickeln!

Nachdem diese erste anfängliche Krisensituation überstanden war, war das Geschehen am Palettenmarkt bis zum Beginn der Sommermonate auffallend entspannt. Nach den turbulenten und ereignisreichen Monaten von Anfang 2021 bis Mitte 2022 war das so sicherlich nicht unbedingt zu erwarten!

Aktuell ist die Produktion in der Ukraine jedoch von den Angriffen auf die Energieversorgung des Landes stark betroffen und auch die Transporte aus der Ukraine nach Europa stellen mehr und mehr eine Herausforderung dar.

Ab August 2022 waren dann auf einmal Europaletten in einer sehr großen Menge verfügbar, was sich natürlich sofort im Preisniveau (<20,00 €) der Europaletten NEU widerspiegelte. Insbesondere waren hier die Angebote aus der Ukraine sehr lukrativ und die übrigen Märkte mussten entsprechend reagieren. Genau in diesem Augenblick rückten die allgegenwärtigen Themen Energiekrise, steigende Preise für Strom und Gas, rückläufiges Konsumentenverhalten in den Fokus, was einen unmittelbaren Einfluss auf die Palettenbranche hatte. Eine deutliche geringere Nachfrage führte sofort zu einem Preisrückgang und das nachlassende Konsumentenverhalten führte dazu, dass die Läger bei den Produzenten voller und voller wurden. Dies führte zu einem lange nicht dagewesenen Preiskampf der sich erst ab Mitte November etwas beruhigt hat. Aktuell sind alle Qualitätsklassen in ausreichendem Maße bei moderaten Preisen verfügbar. Abbau von Überstunden, Kurzarbeit, Revisionen, Herunterfahren von Produktionen bis hin zu Schließungen von Produktionen drücken insgesamt auf die Stimmung am Palettenmarkt und der generellen Wirtschaft. Es bleibt daher abzuwarten, wie sich die Nachfrage weiter entwickeln wird.

Ausblick 2023

Es ist ein bisschen ein Blick in die Glaskugel, aber Pacurion erwartet in den kommenden Monaten eine Stabilisierung der Palettenpreise. Die ersten Vorhersagen gehen sogar von einem leichten Preisanstieg aus. Erhöhte Rundholzpreise von 15 - 20 € pro m² stehen vage im Raum.

Die Verfügbarkeit an Rundholz und Stahldraht erscheint aus unserer Sicht gesichert. Es haben sich neue Handelswege ergeben, die sehr professionell umgesetzt werden. Die Verfügbarkeit an Paletten wird auch weiterhin - zumindest bis Mitte des Jahres - sehr hoch bleiben. Natürlich ist die Verfügbarkeit an das Kosumentenverhalten gekoppelt, aber Branchen wie z.B. die Bau- und Baustoffbranche werden unserer Einschätzung nach einen deutlich geringeren Bedarf an Ladungsträgern haben. 

Der Bedarf an Rundholz aus Europa wird in China im Jahr 2023 aller Voraussicht nach ebenfalls geringer ausfallen und auch vom US-Markt gibt es derzeit keine Signale, dass ein größerer Bedarf benötigt wird.

ABER, was haben wir aus den Jahren 2021 und 2022 gelernt? Eine Vorhersage zu treffen ist nahezu unmöglich und gerne werden wir mit Ihnen zusammen unseren Ausblick auf 2023 kritisch beleuchten! Schreiben Sie uns gerne eine Mail mit Ihren Erwartungen und Vermutungen für das Jahr 2023!

Selbstverständlich werden wir Sie auch weiterhin zeitnah, offen und ehrlich, über Veränderungen und Tendenzen informieren. 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Liebsten eine angenehme Vorweihnachtszeit, frohe Weihnachten und einen gesunden und glücklichen Jahreswechsel! Wir bedanken uns für Ihr Interesse und die stets sehr angenehme Zusammenarbeit! 

Pacurion-Empfehlung

Da es zum Jahreswechsel immer wieder zu Schwierigkeiten bei der Verfügbarkeit von Transporten kommt, empfehlen wir, planen Sie den Jahresstart so früh wie möglich. Die Verfügbarkeit von Paletten scheint gesichert, jedoch kommt es hier vermehrt zu Transportproblemen. Je nach Möglichkeit empfehlen wir, dass Sie Ihren Bedarf an Ladungsträgern für den Start in das Jahr 2023 noch in diesem Jahr sichern. Somit können Sie gewährleisten, dass Ihre Ladungsträger pünktlich bei Ihnen eintreffen.

Was gibt es Neues bei Pacurion?

Pacurion wächst weiter!

Zum 01.01.2023 bekommt Pacurion Zuwachs von 2 erfahrenen Customer-Service Mitarbeiterinnen! Somit professionalisieren wir uns weiter und können Ihre täglichen Anliegen noch schneller und individueller beantworten.

Wer mehr über die neuen Mitarbeiterinnen, weitere Pacurion-Neuigkeiten und Informationen über Ladungsträger erfahren möchte, kann uns gerne bei LinkedIn folgen!

Preisforecast Januar 2023

Bei den neuen Europaletten erwarten wir im Januar einen Preis um die 12,75 €. Gebrauchte Europaletten der Klasse A kosten erwartungsgemäß um die 12,50 € und die Klasse B um die 11,20 €. Europaletten der Klasse C bewegen sich unserer Einschätzung nach um einen Preis von 10,40 €. Einwegpaletten, 1200 x 800 mm, IPPC, getrocknet bis 22%, 17 mm Brettstärke liegen unserer
Recherche nach bei ca. 7,05 € und bleiben somit auf Vormonatsniveau.

Back